Seit über 500 Jahren ist die Ruine Runkelstein der Austragungsort eines der größten Ritterturniere zwischen Hudelbux und Zwiebelfalzer.

Männer und Frauen im praktischen Dosenoutfit (kreiert von Stardesigner Éstéphan Barbièrre), hoch zu Pferde und manchmal auch dahinter, messen sich im Lanzenausstechen (die Backformen der Anstandsdamen waren im letzten Jahr der Rennen), Schwertmampf (der Hudelbuxer Fischhändler kredenzt die besten Schwertfischhäppchen ) und Bogengießen (Renate Runkel demonstriert das gekonnt an halbrunden Buchbaumhecken).

Umlagert ist jedes Jahr auch der Stand von Schwester Abigail, die im Originalkostüm eines Feldschers mittelalterliche Behandlungspraktiken der angewandten Medizin demonstriert. Für regelrechte Begeisterungsstürme sorgt der Programmpunkt “Zähne ziehen mit der Hufzange ohne Narkose”.

Tief unten im alten Kerker der Burgruine demonstriert der Inquisitor derweil mittelalterliche Foltertechniken. Da Mangels klarer Abgrenzung zur Mittealterlichen Zahnbehandlung ein gewisser Konkurrenzdruck auf den Schulter des Inquisitor lastet, hat er auch moderne Foltermethoden, wie Waterboarding und Elektroschocks in sein Programm mit aufgenommen. In einer Tombola zu Gunsten der heiligen Schwestern des Klosters Zwiebelfalz wird täglich ausgelost, wer die Elektroden angeklebt bekommt und wer den Stromschalter bestätigen darf. Ein Spaß für die ganze Familie!