Der Hudelbuxer Inquisitor, Iratus Blaesus, hat einen neuen Job. Blaesus, dessen Kirche und Job einer Touristenattraktion zum Opfer fielen, arbeitet ab sofort als Fahrkartenkontrolleur für den Elb-Alb-Express. Der Inquisitor wird den Zeppelin auf seinen Fahrten zwischen Hudelbux und Zwiebelfalz begleiten und die Reisenden kontrollieren.

„Ich werde meine ganze Berufserfahrung einbringen“, so der eifrige Neuzugang. Schwarzfahrer hätten mit strengsten Strafen zu rechnen.

Auf Anfrage des Dorfprangers versicherte der Geschäftsführer des Elb-Alb-Express, dass auch in Zukunft keine Folter angewendet würde.