Die Haushaltsmesse “Kruscht & Zeugs” öffnete jedes Jahr ihre Pforten im Gewerbepark Böse-Buben-Wald. Die von den ortsansässigen Räubern ausgerichtete Verkaufsveranstaltung galt früher als Geheimtipp für erstklassige Hehlerware und zum Rückkauf verschwundener Gegenstände.

Inzwischen ist die Messe aber weit über die Grenzen von Hudelbux und Zwiebelfalz bekannt, und die Hehlerware macht nur noch einen kleinen Teil des Umsatzes aus.

Heute liegt der Schwerpunkt auf praktischen Haushaltshilfen und Nippes, die sowohl von Privatpersonen (z. B. die Anstandsdamen) als auch kommerziellen Anbietern (z. B. das Fundbüro Hudelbux) zu meist überteuerten Preisen an den Besucher gebracht werden.

Schreibe einen Kommentar