Der Hudelbuxer Boys Day wurde vom Bürgermeister Hugo von Hudelbux ins Leben gerufen, um die männlichen Tugenden (hier ist Hugo auf Nachfrage etwas unkronkret) zu fördern und selbst ein leuchtendes Vorbild zu sein.

Nachdem der Zwiebelfalzer Chefarzt, Dr.Viktor Vektor, und der Chef der Bücherei, Fileas Flavius Florin, bei diesem billigen Abklatsch des Zwiebelfalzer Girls Day und Vorwand für ein jährliches Besäufnis in der Hudelbux Kneipse nicht teilnehmen wollten, musste sich der Bürgermeister mit der Reliquie Hezekiel begnügen.

Der Antrag von Éstéphan Barbièrre wurde vom Bürgermeister mit der Begründung abgelehnt, dass die Reliquie besser zum Event passen würde.