Mit seinem irgendwo abgekupferten, nicht mehr ganz frischen und auf Twitter veröffentlichten Slogan ‘Hudelbux first!’ sorgte der Hudelbuxer Bürgermeister für Irritationen, die er umgehend auf einer Pressekonferenz konkretisierte.

“Bei allem was wir machen gilt ab sofort: Hudelbux first!”, so Hugo von Hudelbux selbstbewusst. Damit wolle er Hudelbux wieder nach vorne bringen.

“Das finde ich toll”, entfuhr es seiner Kollegin Renate Runkel aus dem entfernten Zwiebefalz. Es würde noch die Entscheidung ausstehen, welche Stadt die Straße durch den Böse-Buben-Wald reparieren, die Kosten für den Mounty übernehmen und die diesjährige Fasnetveranstaltung austragen muss. “Da überlassen wir Hudelbux gerne den Vortritt”, so die großzügige Bürgermeisterin.

Außerdem sei das Motto “Hudelbux first” so gar nicht neu. Der Hudelbuxer Bürgermeister sei immer der Erste, der etwas herausposaune und der Hudelbuxer Kämmerer der Erste, der es wieder einkassiert.

Hugo von Hudelbux gab beleidigt zu Protokoll, er sei mal wieder völlig missverstanden worden.